Pressearchiv      
             
   

Rolf Bähr, ehemaliger Vorstand der Filmförderungsanstalt

"Wir haben ja, als ich noch in der FFA war, das [Projekt] von Anfang an besonders unterstützt in Bezug auf Angaben, die der Filmwirtschaft nutzen. Denn das Geld der FFA kam aus der Wirtschaft, deswegen waren wir der Überzeugung, dass das Ganze auch der Wirtschaft nutzen muss. Deswegen sind Angaben über die Auswertungsformen also Kino, Video, Fernsehen Vertriebsfirmen, Verleihfirmen usw. für uns wichtig. Die sind jetzt realisiert ... Der zweite Aspekt ist ja [der Aspekt] der Europäisierung. Wenn wir ein Bundesstaat sind mit 16 Bundesländern, brauchen wir eine zentrale Stelle. Die EU hat gesagt, wir müssen eine Registrierung in der Bundesrepublik haben und dieses ist für mich das entsprechende Beispiel, wie man so etwas National machen kann, um nachher auch Europäischen Anforderungen zu genügen."

"Ich glaube, die Bundesrepublik braucht ein öffentlich gestütztes System, denn ein nur privat finanziertes kann das auf Dauer nicht leisten. Die Firma kann insolvent werden oder, wenn irgendwelche Schwierigkeiten kommen wird das nicht ordnungsgemäß weitergeführt werden. Ich glaube, wir sind auf dem richtigen Wege und jetzt sollten auch diejenigen, die das Portal brauchen werden, nutzen werden, zu seiner Förderung etwas beitragen."

   

http://www.macromedia.com/shockwave/download/download.cgi?P1_Prod_Version=ShockwaveFlash&Lang=German

             
             
             
Über uns Kontakt Hilfe FAQ Impressum
Jobs&Praktika Presse Downloadbereich Publikationen Newsletter Historie Feedback Aktuelles http://www.filmportal.de http://www.filmportal.de Service